Gesundheitstests

Es gibt Krankheiten von denen der Betroffene bislang nichts gemerkt hat. Diabetes und Bluthochdruck gehören beispielsweise dazu. Gelegentliches Unwohlsein, erste Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung, werden ignoriert oder verdrängt. Lassen Sie sich von uns auf Ihren Gesundheitszustand checken. Je früher eine latente Erkrankung festgestellt wird, desto schneller und erfolgreicher verläuft die Behandlung.

› Blutdruckmessung

Die meisten Menschen mit Bluthochdruck wissen nicht, dass ihr Blutdruck zu hoch ist. Über 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden an dieser Erkrankung. Die meisten fühlen sich dabei gesund, und viele behaupten, mit dem Bluthochdruck ganz gut leben zu können. Es drohen jedoch gefährliche Folgeerkrankungen wie Nierenversagen, Schlaganfall oder Herzinfarkt. Daher müssen Menschen mit Bluthochdruck dringend in ärztliche Behandlung.

In unserer Apotheke können Sie Ihren Blutdruck schnell und einfach gegen eine Schutzgebühr messen lassen. Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Was ist eine Blutdruckmessung und wie läuft sie ab?

Die Blutdruckmessung ist eine einfache und risikolose Untersuchung, bei der der Druck der Schlagadern (Arterien) gemessen wird. Es gibt zwei häufig benutzte Methoden, um den Blutdruck zu messen. Entweder erfolgt sie direkt über eine im Blutstrom liegende Nadel oder mittels einer aufblasbaren Manschette am Arm (Oberarm bzw. Handgelenk) oder Bein nach der RR-(Riva-Rocci) Methode.

Bei uns wird Ihr Blutdruck mittels der RR-Methode gemessen. Dieser Vorgang ist schmerzfrei und dauert nur wenige Minuten. Mittels der aufblasbaren Manschette werden der Maximalwert (systolischer Wert) und der Minimalwert (diastolischer Wert) des Blutdrucks bestimmt.

Nachdem Ihre Werte gemessen wurden, erhalten Sie eine umfassende Beratung. Meist ist die Blutdruckmessung nur über längere Zeiträume sinnvoll, da so stressbedingte Zufallsschwankungen vermieden werden können. Bitte beachten Sie, dass Ihr Blutdruck nicht immer gleich ist, sondern während des Tages durchaus Schwankungen unterliegen kann! Blutdruckpässe, in die Sie Ihre Blutdruckmessungen eintragen können, erhalten Sie ebenfalls bei uns.

› Blutuntersuchung

Die Blutuntersuchung ist ein Verfahren, bei dem kleine Mengen venös entnommenen Blutes auf ihre Inhaltsstoffe und festen Bestandteile mit labormedizinischen Methoden untersucht werden. Da die Anwendungsmöglichkeiten schon bei der Entnahme einer kleinen Blutmenge vielfältig sind, ist es möglich, sehr viele Untersuchungen bereits mit einer Blutprobe durchzuführen.

Es gibt mehrere Arten, das Blut zu entnehmen. Blutproben können sowohl aus Arterien als auch aus Venen entnommen werden. Wenn man nur sehr wenige Tropfen für die Untersuchung benötigt, reicht auch ein kleiner Stich ins Ohrläppchen oder in die Fingerkuppe.

Möchten Sie schnell und einfach Ihre aktuellen Blutwerte erfahren? Kein Problem! Wir ermitteln gegen eine Schutzgebühr aus nur einem Tropfen Blut Ihre aktuellen Blutwerte.

Sie erhalten in wenigen Minuten Ihre Werte für:

  • Blutzucker
  • HDL
  • LDL
  • Triglyceride

außerdem ermitteln wir den Arteriosklerose-Risikofaktor.

Wir werden Sie im Falle von abweichenden Werten kompetent beraten und Ihnen sagen, was Sie tun können, um Ihre Werte zu verbessern.

› Schwangerschaftsfrühtest

Schwangerschaftsfrüherkennung

Bereits fünf bis sechs Tage vor der erwarteten Menstruation kann in den meisten Fällen mit Hilfe des Schwangerschaftsfrühtests das spezielle Hormon HCG (Human Chorionic Gonadotropin), das nur während einer Schwangerschaft im Urin vorliegt, nachgewiesen werden. Die meisten Tests können das Schwangerschaftshormon ab einer Konzentration von 50 I.E.HCG nachweisen. Diese Konzentration ist im Urin der schwangeren Frau normalerweise bereits am Tag des Ausbleibens der Regel erreicht. Der Test ist einfach anzuwenden und zeigt schon nach wenigen Minuten das Ergebnis. Allerdings liefern solche Frühtests nur eine Vorinformation und sie sollte durch einen Arzt bestätigt werden. Das Ergebnis kann möglicherweise falsch-negativ sein, das heißt der Test zeigt ein negatives Ergebnis, aber dennoch liegt eine Schwangerschaft vor. Dies kann vorkommen, wenn im Harn die Konzentration des Schwangerschaftshormons noch nicht hoch genug ist, um nachgewiesen werden zu können. Ein weiterer Schwangerschaftstest zu einem späteren Zeitpunkt liefert dann ein sicheres Ergebnis.

Normale SchriftgrößeVergrößerte SchriftMaximale SchriftgrößeSeite ausdruckenAbonnieren Sie unsere Nachrichten per RSS

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag:
09:00 Uhr - 12:30 Uhr

» Unsere Notdienste

Aktion in der Apotheke

Zurzeit keine neuen Termine.

 

LINDA Körperlexikon

Klicken Sie bitte auf das Bild, um mehr zu erfahren